Palmöle und Palmfett ~ Öl zum Braten ~ Öl Soßen Rezepte ~ Palmöle de ~ speiseöl zum Braten ~ Öl zum Frittieren ~ Pflanzenöle zum Braten ~ Öl zum Backen ~ Sonnenblumenöl Braten ~ Kochen Braten Öl ~ Öl zum Braten und für den Salat | Öl zum Braten Rezepte hier finden |

Palmöle und Palmfett, Speiseöle zum Braten und Backen Rezepte |


Tomatensoße

Rezept Tomatensoße
Die Tomaten und Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden, dann im Fett anschwitzen, das Mehl darüber streuen und mit der Flüssigkeit auffüllen....
(6196 Aufrufe)   » Rezept Tomatensoße vollständig anzeigen

Schnittlauchsoße

Rezept Schnittlauchsoße
Den Schnittlauch waschen und klein schneiden, und an eine fertige helle Grundsoße geben. Man kann sie einmal aufkochen lassen. Nach Belieben kann man...
(6512 Aufrufe)   » Rezept Schnittlauchsoße vollständig anzeigen

Kümmelsoße

Rezept Kümmelsoße
In einer hellen Grundsoße lässt man die Kümmelkörner 10 Min. kochen. Nach Belieben gibt man 1-2 EL Zitronensaft hinzu.
(6953 Aufrufe)   » Rezept Kümmelsoße vollständig anzeigen


weitere Soßen Rezepte anzeigen



Bratöl Test

Sie sind als integraler Bestandteil einer jeden Küche zu bezeichnen. Jeder hat mit ihrer Hilfe schon einmal diverse Speisen zubereitet und jeder weiß, dass sie ein wichtiger Geschmacksträger sind, was nichts anderes heißt, als dass sie den Geschmack einer sonst sehr schwach schmeckenden Speise stark intensivieren können.

Die Rede ist natürlich vom Öl, dem "flüssigen Gold", wie es so mancher Sternekoch liebevoll bezeichnet. In der Tat hat das Öl wahrhaft "goldige" Eigenschaften, da es sowohl zum Backen als auch zum Braten, Frittieren und Brutzeln sehr gut verwendet werden kann.

Kuchen mit Öl statt Butter Rezepte

So kann es bspw. in den Kuchenteig gegeben werden, bevor dieser in den Ofen zum Fertigbacken geschoben wird. Der Hintergrund dabei ist, dass es den Kuchen locker und cremig macht und ihn davor bewahrt an der Schüssel anzukleben. Überdies kann man (bzw. muss man u.U. sogar) mit dem Öl eine Bratpfanne einfetten, damit die zu bratenden Speisen nicht anpappen und dann anbrennen, was ja mit einem schlechten Geschmack einhergehen würde.

Weiterhin kann mit besagtem Öl auch jeder Salat erstklassig verfeinert werden. Hierbei müssen nur ein paar Tropfen auf die Salatblätter geträufelt werden und schon wird aus einem trockenen Salat ein königlicher Schmaus. Nun sei aber angemerkt, dass Öl nicht gleich Öl ist. Es existieren nämlich ganz verschiedene Ölsorten, die sich hinsichtlich ihres Aromas, ihrer Farbe, ihres Geruchs und ihrer Herstellungsart unterscheiden.

Welches Öl am häufigsten in der Küche Verwendung findet, hängt vom jeweiligen Land bzw. vom jeweiligen Vorhaben des Koches ab.

Leinöl Wirkung

So steht vor allem in belgischen Küchen das sogenannte Leinöl. Dieses Öl wird reifen Flachssamen entnommen. Es weist einen heuartigen Geruch auf, ist im kaltgepressten Zustand honigfarben und hat einen typisch herben Geschmack.

Olivenöl gesund

Das Olivenöl wiederum ist ganz besonders in spanischen Küchen anzutreffen, da in diesem Land die Bodenbeschaffenheit und das Klima für gut gedeihende Olivenbäume perfekt sind. Die Farbe des Olivenöls ist in der Regel lindgrün. Ein leichter Gelbstich ist jedoch nicht ausgeschlossen. Olivenöl wird wegen seines angenehm würzigen Aromas und seines ebenso würzigen Geruchs, der eine appetitanregende Wirkung auf die meisten Leute hat, sehr geschätzt.

Kokosöl kaufen

Ein weiteres Speiseöl ist das Kokosöl. Dieses steht vorrangig in indonesischen Küchen. Es wird aus der Kokosnuss entnommen. Eine Besonderheit dieses Öls ist seine weiße Farbe.

Nussöl Erfahrungsbericht

Auf dem amerikanischen Kontinent wird wiederum vor allem mit dem Nussöl gearbeitet, welches aus Walnüssen entnommen wird und dementsprechend ein recht nussartiges Aroma zeigt.

Sonnenblumenöl gesund

Und vor allem in deutschen Küchen stehen schließlich zahlreiche Sonnenblumenöl-Flaschen. Sonnenblumenöl ist goldregenfarben. Es ist nicht so geschmacksintensiv wie das Olivenöl. Alles in Allem lässt sich festhalten, dass von allen Ölsorten das Nussöl am teuersten ist, aufgrund seiner aufwendigen Verarbeitung.

An zweiter Stelle, im Hinblick auf den Preis, steht das Olivenöl, an dritter Stelle das Leinöl, an vierter Stelle das Kokosöl und an fünfter Stelle das Sonnenblumenöl. Die Qualität vom Olivenöl ist am höchsten, da dieses Öl die meisten ungesättigten Fettsäuren aufweist, die der Körper nicht selbst bilden kann.

An dritter Stelle steht diesbezüglich das Nussöl. Das Kokosöl ist von der Qualität her am niedrigsten, da dieses Öl die meisten gesättigten Fettsäuren enthält.
Daten und Fakten ohne Gewähr

Palmöle und Palmfett ~ Öl zum Braten ~ Öl Soßen Rezepte ~ Palmöle de ~ speiseöl zum Braten ~ Öl zum Frittieren ~ Pflanzenöle zum Braten ~ Öl zum Backen ~ Sonnenblumenöl Braten ~ Kochen Braten Öl ~ Öl zum Braten und für den Salat | Öl zum Braten Rezepte hier finden | Pflanzenöl, Rapsöl zum Braten, Naturöle, Kokosöl Braten, Bio-Bratöle, Salatöl Rezepte, Ölmischung für Salat Rezepte



© ab 2006 - www.flaxa.de Dank der Firma www.visuma.com für die Unterstützung.

Milch Rezept
Anfahrt | Email |
Dieser Mietblock

kostet jährlich nur

750,00 €
Andere 3 Rezepte
Hackbraten mit Salbei

Toastbrot in Wasser einweichen lassen, ausdrücken. Die ganzen Eier...
» Rezept anzeigen

Käse Rhabarberkuchen

So und so Kalorien = 1/0 3.138 Kcal = 1/8 392 Kcal
» Rezept anzeigen

Rührteig mit...

Johannisbeeren waschen, putzen und pürieren. Teig mischen, in die...
» Rezept anzeigen




1140173 / bio / 4 / 1049814
4 / 2019676